0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Der Autonome Kreis Sanjiang der Dong-Minderheit liegt ca. 90 Kilometer nordwestlich von Guilin entfernt und hat 350.000 Einwohner.

In Sanjiang gibt es über 100 Brücken über die Flüsse, davon die Wind-und- Regen-Brücke Chengyang am bekanntesten ist.

Ca. 40 Kilometer von Sanjiang liegt die 76 Meter lange Wind-und- Regen-Brücke Chengyang, die 1916 von Dong-Dorfbewohner aus Tannenstämmen ohne Nagel errichtet wurde. Die Wind-und- Regen-Brücke Chengyang besteht aus fünf Pavillons, die durch Korridore miteinander verbunden sind. Auf der Brücke kann man eine Pause auf der Bank machen. Die Pavillons bieten den Einheimischen bei Regen und Wind Schutz. An der Brücke steht eine Tafel, auf deren die Namen der Spender genannt werden, die zum Bau der Brücke beigetragen haben. Die Wind-und- Regen-Brücke Chengyang gilt als perfektes Beispiel der Handwerkskunst der Dong-Nationalitaet.
Die Brücke steht im Chengyang Dorf der Dong Nationalität,  wo ein Zusammenschluß von 8 kleinen Dörfern ist. In diesen 8 Dörfern leben 2400 Familien und ca. 9000 Menschen. Die Dong Menschen tragen gerne von ihnen selbst hergestellte blaue Jacken. In der Grundschule im Dorf wird inzwischen schon Englisch gelehrt.
Hier bietet auch gute Gelegenheit für schöne Spaziergänge in den Dörfern.

Der 14 Meter hohe Mapang Trommelturm befindet sich 45 Kilometer von Sanjiang und hat  neunstöckiges Dach, das von vier Säulen getragen wird. Jeder Stock ist mit Blumen, Gras, Fischen, Vögeln und Zeichen beschnitzt. Der Mapang Trommelturm dient als Kommunikationsstatt, die jedes Dorf besitzt.

|  chinareisen@gmail.com
Unsere Lizenznummer: L-GX00213
Copyright� 2004-2017 china-entdecken.com, Alle Rechte vorbehalten.