0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Namen der Kunden:

Frau E. und Herr K.

Wünsche der Kunden:

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir sind vom 05. bis 22.03. 2010 in Shanghai und würden uns kurzfristig gerne Ihrer Reise vom 9. bis 19. März 2010 ("Faszinierendes China") anschließen (2 Personen im Doppelzimmer). Wir benötigen allerdings in Shanghai kein Hotel. Dazu haben wir noch Fragen: Wann und wo können wir uns der Reisegruppe in Peking anschließen? Wann und wo können wir uns von der Reisegruppe in Hongkong trennen? Ich bitte auch um ein Preisangebot für den Flug von Shanghai nach Peking und für den Flug von Hongkong nach Shanghai. Danke im voraus.
Mit freundlichen Grüßen H.K.

Reiseroute:

Shanghai / Beijing / Xi'an / Guilin / Yangshuo / Shanghai
2 Personen, 9 Tage, vom 09.03. - 16.03.09,
Preis: 715 Euro p.P bei Unterbringung im Doppelzimmer
Den detaillierten Reiseverlauf finden Sie hier

Feedback der Kunden:

Sehr geehrte Frau Jiang,
sehr geehrter Herr Bo,
sehr geehrter Herr Wiemeier,

wie schon mit Herrn Wiemeier telefonisch besprochen, mßcchten wir Ihnen (Herr K. und ich) unseren Dank sagen, für die sehr schöne und interessante Reise durch China. Vor allem aber, daß Sie diese individuelle (auf uns zugeschnittene) Reise für uns in kürzester Zeit (ca. 3 Tage) möglich gemacht haben. Sehr erstaunens- und dankenswert. Nochmals unseren herzlichsten Dank.

Unsere Reiseführer in Peking (Franz) und vor allem in Xian (Lele) hatten sehr viel Wissen, waren sehr freundlich und hilfsbereit. Bekommen von uns beiden die Note 1; Lele mit Stern.

Nur bei unserer letzten Reiseführerin Christina in Guilin hatten wir etwas Pech. Auch das Hotel in Yangshuo (grün/schwarze Flecken in der Badewanne in 2 Zimmern) hatte nicht die Klasse der anderen Hotels. Nachdem uns das „Dorfleben“ bei Yangshuo nicht sehr interessierte und wir uns lieber etliche Sachen in Guillin (z. B. Südstadt-Tor, Qixing-Park, Solitary Beauty Peak, Elefantenrüssel und evtl. Rohrflötenhöhle) ansehen wollten, wurden wir zwar am Morgen abgeholt und nach Guillin gefahren. Unterwegs erfuhren wir dann erst, obwohl schon am Vorabend abgesprochen, dass andere „Projekte" von Guillin nicht in unserem Reiseplan stehen würden und falls Sie [die Reiseführerin] uns das zeigen sollte, wären pro Person 400 RMB zu zahlen. Ansonsten wäre der Nachmittag zur freien Verfügung. Sie würden um 19.00 Uhr dann wieder kommen und uns zum Flughafen bringen. Das stellte zwar für uns berhaupt kein Problem dar, hat uns aber doch etwas befremdet. Denn häten wir uns das Dorf angeschaut, häten sie am Nachmittag auch nicht frei gehabt. Falls dies so richtig war, wäre wüchenswert dies irgendwie im Programm zu erwänen. Sie hat uns auf der Rüahrt von Yangshuo nach Guillin auch nichts erzält und nichts gezeigt, was evtl. Sehenswert gewesen wär.

In Guillin sind wir dann innerhalb einer Stunde auf den Fubo-Berg geeilt. Dann wurden wir zum Mittagessen gefahren (war in einem sehr edlen Hotel und das Essen war gut); danach ging die Reise in eine Perlen-Fabrik. Als ich ansprach „falls in der Nähe" evtl. In Ihrem Büro vorbeizufahren, um mich persönlich bei Ihnen für die Reise zu bedanken, wusste Christina gar nicht, wo Ihr Büro war.

Der Nachmittag war zu unserer freien Verfügung und sehr schön. Um 19.00 Uhr wurden wir dann zum Flughafen gebracht.

Ich kann sagen, der letzte Tag war ein Wermutstropfen auf dieser wunderschönen und interessanten Reise. Ich würde diese Reise jederzeit wiederholen. Auf Guillin würde ich allerdings verzichten, obwohl die Landschaft dort wirklich traumhaft schön ist.

Viele liebe Grüße
R. E.
Und im Auftrag von
H. K

Kommentar von "china-entdecken.com" :

Aus unserem Antwortschreiben an Frau E. Herr Herr K. „… vielen Dank fuer Ihre Rueckmeldung. Wir haben das Management des Hotels in Yangshuo auf das Problem hingewiesen und hoffen, das da etwas unternommen wird. Nun zum Problem der Aenderung des Programmablaufes. Ihr Reiseplan sah einen Nachmittag zur freien Verfuegung in Yangshuo vor und am naechsten Morgen den Transfer nach Guilin. Dort wollten Sie offensichtlich das Programm veraendern. Dagegen ist prinzipiell nichts einzuwaenden, aber kurzfristige Programmaenderungen sind immer problematisch. Sie muessen zumindestens zwischen dem/den Reienden und dem Reisefuehrer gruendlich abgespochen werden. Gut waere auch eine Information des Reiseveranstalters. Zusaetzliche, nicht eingeplante Besuche der eintrittskartenplichtigen Parks wie des Qixing-Parkes, des Solitary Beauty Peaks, des Elephantenruesselberges und der Rohrfloetenhoehle mit den entsprechenden Transfers verursachen natuerlich zusaetzliche Kosten. Die genannten 400 Yuan RMB liegen durchaus in der erforderlichen Groessenordnung. Dass Kristina nicht wusste, wo unser Buero ist, liegt daran, dass wir zwischenzeitlich in eine neues Gebaeude umgezogen waren. Inzwischen hat sie unser neues Buero besucht und kennt nun den Weg dorthin.