0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Namen der Kunden:

Frau B. L. und Herr H. B.

Wünsche der Kunden:

Seidenstraße Komplett: Beijing - Xi'an - Lanzhou - Labrang - Dunhuang - Turfan - Kucha - Taklamakan - Minfeng - Yutian - Khotan - Yarkant - Kashgar - Karakorum Highway - Urumqi - Beijing (21 Tage) Teilen Sie mir Infos zu der oben angegeben Reise mit (Reisezeit ca. Juli 2009, internationale Flüge etc.)
Mit freundlichem Gruß H.B.

Reiseroute:

Beijing / Xi'an / Lanzhou / Xiahe / Lanzhou / Dunhuang / Turfan / Kucha / Minfeng / Yutian / Kohtan / Kashgar / Urumqi / Beijing,
4 Personen, 21 tage, vom 16.07- 05.08.09,
Preis: 2510 Euro + 680 Euro (internationale Fluege) p.P im Doppelzimmer
Den detaillierten Reiseverlauf finden Sie hier

Feedback der Kunden:

Sehr geehrte Frau Jiang,

nachdem wir nun unsere schöne Chinareise aufgearbeitet haben, möchten wir Ihnen noch einen kurzen Abschlussbericht und ein paar Bilder zukommen lassen, die Sie im Anhang finden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr H.B. und Ihre B. L.


Wir waren im Juli 2009 für drei Wochen in China und konnten die Seidenstraße bereisen. Auf dem Flughafen Peking wurden wir mit sehr intensiven Gesundheitskontrollen wegen der Schweinegrippe empfangen. Unsere örtliche Reiseleitung nahm uns anschließend pünktlich in Empfang und bemühte sich darum, uns eine funktionierende chinesische Telefonkarte zu besorgen. Leider konnten wir unser Telefon damit nicht betreiben, so dass wir sie wieder zurückgaben.
Tipp für zukünftige Reisende: Offenbar funktionieren chinesische Telefonkarten nicht mit allen europäischen Handys. [Das Problem ist wohl nicht das „europäische Handy" - sondern eher daß das Smartphone (s.u.) das benutzt wird, vom Anbieter her für die Nutzung von Telefondiensten anderer Anbieter blockiert wurde – „SIM lock". Ein Problem das bei Vertragshandys auftritt. Der Standard, der für digitale Mobilfunknetze in China verwendet wird ist GSM 900 (Global System for Mobile Communications) der gleiche, der auch in Deutschland, der Schweiz und Österreich verwendet wird und über den Smartphones selbstverständlich auch verfügen. (Anmerkung von China-entdecken.com)]
Sowohl in Peking als auch im weiteren Verlauf unserer Reise können wir uns nur positiv über die Organisation äußern. Wir wurden stets pünktlich abgeholt. Alle innerchinesischen Bahn- und Flugreisen klappten hervorragend. Die örtlichen Reiseleiter waren stets präsent und erläuterten uns gut informiert die jeweiligen touristischen Höhepunkte.
Essen und Trinken waren chinesisch oder uigurisch, so dass wir „Langnasen "uns nach drei Wochen doch nach europäischer Kost (Brot, Butter, Wurst und Käse) sehnten. Insbesondere das Frühstück war für uns etwas gewöhnungsbedürftig, da europäische Kost nur selten angeboten wurde.
Als etwas schwierig erwies sich die Kommunikation mit dem Hotelpersonal, weil selbst an der Rezeption und in den Touristenrestaurants kaum englisch gesprochen wurde. Hier bewährte sich unser deutsch-chinesisches elektronisches Wörterbuch für Smartphones, das die chinesischen Schriftzeichen darstellt. Tipp für Reisende: Unbedingt mitnehmen!
Finanzielle Probleme gab es nicht. Wir konnten jederzeit an Geldautomaten mit englischer Sprachführung Geld abheben. Auch der Rücktausch von Restgeld am Flughafen von Peking klappte ohne Schwierigkeiten.
Während der Reise besichtigten wir mehrere Male Seidenmanufakturen und Jadeschleifereien. Die Häufung dieser Besichtigungen empfanden wir als überflüssig. Eine Beschränkung auf eine geringere Anzahl von Betrieben wäre uns angenehmer gewesen.
Insgesamt genossen wir eine interessante, wunderschöne Reise durch China, die uns eine Vielfalt von neuen Eindrücken verschafft hat. Wir erlebten China als ein Land zwischen Moderne und Tradition mit all seinen schönen und schwierigen Seiten.