0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Namen der Kunden:

Frau und Herr R.

Wünsche der Kunden:

Sehr geehrtes Reiseteam, wir, meine Frau und ich sind wild entschlossen in diesem Jahr eine Reise nach China zu starten. Ihre Hompage mit den Erklärungen hat mich sehr neugierig gemacht. Als Einsteiger möchte ich zunächst einmal die Metropolen Peking und Shanghai mit den markantesten Sehenswürdigkeiten kennen lernen. Wenn man das mit einer Kreuzfahrt von ca. 3 Tagen auf dem Janktse verbinden könnte, wäre schön. Interessieren würde mich auch noch ein Bauerndorf abseits des Tourismus. Für die Reise habe ich max. 12 Tage eingeplant. Und ein guter Reisetermin für mich wäre Anfang Juni. Für einen Reisevorschlag mit den genannten Daten an meine Mailaddresse wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Freundliche Grüße H.R.

Reiseroute:

Shanghai / Guilin / Chongqing / Yangtse Kreuzfahrt / Yichang / Beijing,
2 Personen, 11 Tage, vom 03.06- 13.06.09,
Preis: 1152 Euro p.P. im Doppelzimmer/in der Doppelkabine
Den detaillierten Reiseverlauf finden Sie hier

Feedback der Kunden:

Sehr geehrter Herr Bo und sehr geehrte Frau Jenny Jiang,
nach dem wir wieder wohlbehalten in Deutschland angekommen sind, möchten wir nicht versäumen Ihnen und Ihrem gesamten Team das mit der Organisation unserer Reise beschäftig war, ein großes Lob auszusprechen. Die Reise hat unsere Erwartungen weitübertroffen. Die Hotels die man für uns angemietet hatte, waren alle in Ordnung und haben unsere Erwartung voll erfüllt. Die Mahlzeiten die im Reiseprogramm enthalten waren, waren gut und reichlich, und wir haben sie in sauberen Lokalen eingenommen. Die örtlichen Reiseleiter waren immer zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und haben uns mit guter sachlicher Information die einzelnen Besichtigungen näher gebracht. Wir haben gelernt, dass das Autofahren in China seine eigenen Gesetze hat, und möchten deswegen allen Fahrern die mit unserem Transport betraut waren bescheinigen, dass sie diese Gesetze in vollem Umfang beherrschen. Über die einzelnen Besichtigungspunkte und die Janktse Kreuzfahrt brauchen wir nicht viel zu reden, denn jeder weiß, dass China eine lange und große Kulturgeschichte hat, und es dort viel zu sehen und zu erleben gibt. Sollte es vom Alter her noch zu einer zweiten Reise nach China reichen, werden wir uns auch dann wieder vertrauensvoll an Sie wenden.
Einen Kritikpunkt möchte ich dennoch anbringen und wir konnten ja in Guilin schon persönlich darüber sprechen. Es geht um das Trinkgeld für die Reiseleiter/innen die Fahrer und die Schiffsbesatzung des Janktse Schiffes.
Nach meinem Dafühalten wäre es besser, wenn man diese Trinkgelder gleich mit in den Reisepreis einrechnen würde, und der einzelne Reisende sich nicht mehr vor Ort damit beschäftigen müßte. Nach meiner Erfahrung auf dieser Reise sind die Reiseleiter/innen bis auf kleine sprachliche Unterschiede ziemlich gleich gut qualifiziert. Das heißt: sie haben auch alle das gleiche Trinkgeld verdient. Somit käme es nicht zu solchen Irritationen wie sie auf unserer Reise in Shanghai passiert sind.
Ebenfalls hatten wir auf der Janktse Kreuzfahrt das Gefühl,man wolle uns ein wenig ausnehmen. Am Abend vor dem Ausschiffen steckte ein Zettel unter der Kabinentür worauf unmissverständlich die Höhe des Trinkgeldes genannt wurde. Und das sollten pro Tag und Person 50 Yuan sein. Dabei wurden die drei Übernachtungen an Bord als drei Tage gerechnet. Und obendrauf sollten noch 20 Yuan pro Person und Tag für den River Guide kommen. Das macht für 2 Personen 420 Yuan. Rein zufällig habe ich am Morgen der Ausschiffung vor der Rezeption des Schiffes ein paar fein säuberlich zusammen gesteckte und gefaltete Geldscheine gefunden, die unzweifelhaft als Trinkgeld für die Schiffsbesatzung gedacht waren. Ich konnte es mir nicht verkneifen diese Scheine auseinander zu falten und mußte zu meinem Erstaunen feststellen, dass da jemand die Schiffsbesatzung, die uns alle gleich gut bedient hat, mit 5 Yuan abspeisen wollte. Solche Tatsachen erstaunt die europäschen Touristen auch gegenüber den in der Mehrzahl befindlichen chinesischen Reiseteilnehmern. Diese Differenzen sind, so vermute ich einmal, von den chinesischen Reiseorganisationen nicht gewollt und auch nicht akzeptabel. Deswegen mein Vorschlag einmal darüber nachzudenken, ob man das mit dem Trinkgeld nicht so lösen kann, dass diese Unterschiede nicht entstehen können. [Anmerkung von „China-entdecken.com:" Wollte man die Zahlung von Trinkgeldern vermeiden, würde das nur über einen höheren Preis der Reise realisierbar sein. Darüber ist aber mit den vielen Reiseveranstaltern die es gibt, keine Einigung zu erzielen. Das wissen auch die Betreiber der Schiffahrtsgesellschaft bei der dann die Kunden der verschiedenen Reiseveranstalter zusammenkommen und nutzen das dann massiv aus. Daß es dann Kunden gibt, die sich diesem System „verweigern", können wir aber nicht beeinflussen. Wir möchten an dieser Stelle auch noch einmal auf unsere „Reiseinfos" unter:
http://www.china-entdecken.com/Reiseservice-1.htm hinweisen. ]
Alles in Allem gesehen, kann ich trotzdem sagen: es war super!
Über eine Antwort auf meine Mail würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
W. und H. R.