0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Namen der Kunden:

Frau B. Korder
Herr D. Korder

Wünsche der Kunden:

Good morning
Guten Tag
Im Internet bin ich auf Ihre Agentur gestossen und habe Ihre Angebote studiert. Wir möchten eine Individualreise zu zweit von ca. 30 Tagen machen
Zeitpunkt: grad nach der "golden week", d.h. etwa ab 10. Okt. 2007
Hotels: 3-4 Sterne (Wir sind von Indien und Myanmar an einfache Unterkünfte gewöhnt und wissen, dass es auf dem Lande keinen Luxus gibt)
Ich habe selber eine Rundreise zusammengestellt, für welche ich gerne eine Offerte hätte
Wir wohnen in der Schweiz und möchten von und nach Zürich fliegen.
In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich mit freundlichen Grüssen
B. Korder
D. Korder

Reiseroute:

Beijing \ Chengde \ Beijing \ Datong \ Wutaishan \ Taiyuan \ Pingyao \ Xi'an \ LuoyangZhengzhou \ Kaifeng \ Yanzhou \ Qufu \ Tai'an \ Taishan \ Jinan \ Sahnghai \ Suzhou \ Shanghai \ Huangshan \ Hangzhou \ Guiyang \ Anshun \ Guiyang \ Kaili \ Guiyang \ Guilin \ Longsheng \ Yangshuo \ Guilin \ Hongkong,
2 Personen, 32 Tage, vom 10.10.- 10.11.07,
Preis: 3235 Euro p.P bei Unterbringung im Doppelzimmer.
Den detaillierten Reiseverlauf finden Sie hier

Feedback der Kunden:

Guten Tag Frau Dai und guten Tag Herr Bo,
Wir haben versprochen eine Zusammenfassung zu machen und unsere Reise nach China zu bewerten. Wir haben die folgenden Themen ausgewählt:
Allgemein:
* Die Reiseführer und Fahrer waren freundlich und anständig und bis auf 1 Ausnahme äusserst pünktlich; nur drei der Reiseführer sprachen sehr gutes Deutsch, mit den Studentinnen hatten wir Verständigungsschwierigkeiten, ihre Kenntnisse und Erfahrungen waren eher knapp (Wahrscheinlich hängt das am Ausbildungssystem). Die Fahrer fuhren meist „chinesisch" d.h. in der Mitte oder auf der falschen Strassenseite, was wir als irritierend empfanden.
* Hotels; meistens sehr gut. In einem gab es einen PC mit Internet-Zugang im Zimmer, in anderen kostete eine Stunde Internet 30 Yuan. Sehr irritierend und total unnötig: die Zahlung einer Kaution von 200 bis 500 Yuan, dabei war die Mini-Bar leer! Das gibt es nirgends in der Welt!
* Transport; am Anfang hatten wir einen PW, später immer einen Minibus. Im Minibus gibt es hinten keine Sicherheitsgurten, die Sitze sind weniger bequem aber vor allem sieht man sehr schlecht hinaus, weil man so hoch sitzt, was für Touristen ein Nachteil ist. Positiv war die Pünktlichkeit der Transporte zu vereinbarten Terminen.
Negatives:
* Die Peking Oper Affäre; wir wollten in die Peking Oper. Wir bezahlten höhere Preise als angezeigt und landeten in einer Akrobatikshow, was uns gar nicht interessierte. Nach einem Protest bei der Reiseführerin bekamen wir am nächsten Tag doch eine Oper zu sehen, aber in einem kleinen Saal im selben Gebäude wie die Akrobatik Show und ganz schlecht aufgeführt.
Es hat sich später gezeigt, dass die richtige Peking Oper an den Tagen ausgebucht war. Das Ganze hat uns viel gekostet und sehr verärgert.
* Die unnötige Reise nach Taiyuan; weil der Zug nach X'an angeblich in Pingyao nicht halt macht, sind wir im Auto von Pingyao nach Taiyuan gefahren. Die Reise war sehr beschwerlich, denn es gab schwere Unfälle auf der Autobahn und jede Menge Staus. Nur dem Geschick des Fahrers ist es zu verdanken, dass wir es überhaupt zum Bahnhof schafften, aber wir mussten mit den Koffern spurten und kamen zum Zug nur wenige Minuten vor der Abfahrt. Als dann der Zug in Pingyao doch hielt und einige Franzosen aus demselben Hotel zustiegen, waren wir wieder irritiert, dass wir 5 Stunden in der schönen Stadt Pingyao verloren hatten und auch dass der Reiseführer nicht herausgefunden hatte, dass der Zug doch in der Stadt halt macht.
* Übernachtung in Jinan; das war eine Fehlplanung, wir hätten weiter reisen sollen, denn Jinan hat wirklich nichts zu bieten.
* Das Essen; Chinesisch Essen mögen wir beide sehr. Was uns weniger gut gefel, ist, daß wir meistens zu grossen Restaurants für Ausländer und Gruppen gebracht wurden. Wir hätten in kleineren, typisch regionalen Restaurants uns viel besser gefühlt, wo auch die Gerichte besser schmecken.
Bilanz:
Wir waren mit der Reise sehr zufrieden. China ist ein Land in dem es sehr schwierig ist zu reisen, wenn man keine Sprachkenntnisse besitzt. Da sind die Reiseführer sowohl bei Besichtigungen als auch bei Shopping sehr hilfsbereit und freundlich gewesen. Wir haben viel gelernt, viel gestaunt und alles sehr genossen.
Mit freundlichen Grüssen,
D. Korder und B. Korder