0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Namen der Kunden:

Herr S. Singer
Frau D. Von der Osten

Wünsche der Kunden:

Sehr geerhte Damen und Herren,
Ich bin sehr an einer China Rundreise interessiert und wollte Sie fragen, ob die Reise " Faszinierendes China" auch umgekehrt von Hong Kong nach Bejing angeboten wird.
Mit freudlichen Grüssen
S. Singer

Reiseroute:

Hongkong \ Guilin \ Yangshuo \ Guilin \ Hangzhou \ Suzhou \ Shanghai \ Yichang \ Yangtse Kreuzfahrt \ Chongqing \ Xi'an \ Beijing,
2 Personen, 16 Tage, vom 18.04.07 – 03.05.07,
Preis: Euro 1485,- p.P im Doppelzimmer.
Den detaillierten Reiseverlauf finden Sie hier

Feedback der Kunden:

Hallo Herr Bo,
auch mich hat es gefreut, Sie persönlich kennenzulernen und wie ich aus meinen Kreditkartenabrechnungen ersehe, hat es bei der Abrechnung keine weiteren Probleme gegeben. Hiermit möchte ich mich nochmals für Unannehmlichkeiten entschuldigen.
Ich hatte Ihnen versucht aus Sushou eine mail zu schreiben, diese ist aber leider nicht angekommen. Ich hatte schon vor unserer Abreise Problemem dieser Art - auch mit Aufruf Ihrer Internetseiten...
Ich schicke Ihnen zunächst noch einmal diese mail:

"Hallo Herr Bo,
zunaechst einmal hoffe ich, dass es mit meinen Kreditkarten und der Restzahlung am Ende gut funktioniert hat. Da ich nichts mehr von Ihnen gehoert habe, gehe ich davon aus, dass alles OK ist und moechte mich nochmals fuer eventuelle Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Bisher gefallen und die Reiseeindruecke sehr gut!

ABER eine Sache stoert uns gewaltig: Ein Programmpunkt in Hangzhou war die Besichtigung einer Teeplantage. Dort wurden wir auch dazu hingerissen, Tee zu kaufen, der, wie wir im Nachhinein festgestellt haben, ganz unverschaemt ueberteuert war. Es war uns klar, kein Schnaeppchen zu machen, aber so ueber den Tisch gezogen zu werden, hatten wir nicht erwartet, da dies schliesslich ein Programmpunkt Ihrer Tour war und einer Ihrer Reiseleiter mit dabei war.
Wir haben Ihnen und Ihren Reiseleitern vertraut, dass sie uns vor solchen Reinfaellen und Abzocken warnen wuerden. Vielleicht liege ich falsch aber wir haben fuer 125 g (2. Klasse Dragon Well) 30,- Euro bezahlt. Hier in Suzhou haben wir den gleichen Tee (vielleicht sogar 1. Wahl) fuer 6,- Euro gesehen... Das ist das 5-fache!!! Wie gesagt, wir haben nicht damit gerechnet ein Schnaeppchen zu machen, aber in einer Plantage so uebers Ohr gehauen zu werde haetten wir auch nicht gedacht.

Es ist immer schwierig sich nach einem Kauf darueber zu beschweren, da wir schliesslich selber entschieden haben, den Preis zu bezahlen. Sie werden aber wahrscheinlich auch verstehen, dass wir nun hinterfragen, ob die 24,- Euro pro Person fuer die 'Impressionen Liu Sanjie' in Yangshuo gerechtfertigt waren und ob wir uns die Tickets fuer die Akrobatik Show in Shanghai und die Peking-Oper besser selbst besorgen sollen, da wir uns nicht mehr ganz sicher sein können.

Ich hoffe, Sie koennen meinen derzeitigen Unmut verstehen und verbleibe

mit freundlichen Gruessen
S. Singer"

-----------------------------

Auch im Nachhinein hat uns die Reise gut gefallen und wir waren von der gesamten Organisation (insbes. Flüge, Züge und Abholungen) sehr positiv überrascht. Den Preis der Reise fand ich bei den Leistungen auf jeden Fall gerechtfertigt. Leider wären kurzfristige Änderungen vor Ort unverhältnismässig stark zu Buche geschlagen. In XIAN erzählte man uns z.B.der Bahnhof liege am ganz anderen Ende des moslemische Viertels, welches wir gerne noch mal gesehen hätten. Hier wäre eine Aufnahme ins Programm ratsam, da gerade diese Viertel mit der Moschee, dem Trommelturm und Musikturm etc. äußerst interessant waren (wir hatten es am Vorabend auf eigene Faust erkundigt). Stattdessen saßen wir über 5 std. im Zugterminal!!! Auch auf der Yangtze-Kreuzfahrt war der Anfang recht schwer. Nachdem wir einen anstrengenden Tag hinter uns hatten freuten wir uns auf unser Zimmer auf dem Schiff. Dort angekommen versuchte man uns aber mit allen Mitteln zu einem Upgrade zu überreden und es dauerte ewig bis wir endlich im Zimmer waren. Am Ende bekamen wir ein Upgrade ohne dafür zu bezahlen. Auch hier war es offensichtlich wieder die Profitgeilheit einzelner, die bei uns einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt.
Es waren ein paar kleine Dinge, über die wir uns ein bisschen geärgert haben.

Ich würde Ihnen 3 von 5 Sternen geben.
Weiter unten gebe ich das Feedback, welches Sie nur im Ganzen veröffentlichen dürfen.
Mit freundlichen Grüßen
S. Singer

Hier das versprochene Feedback:

Mit china-entdecken gab es für uns zum Glück die Möglichkeit eine "Rundreise" von Hong Kong nach Beijing (bei eigener Anreise) zu machen. Wir waren während der ganzen Reise alleine und hatten dadurch eine sehr individuelle Betreuung.
Mit der Organisation (Flüge, Abholungen, Hotels, Touren, etc.) und dem Preis- \ Leistungs verhältnis waren wir zufrieden.
Leider war eine kurzfristige Touränderung zwar möglich aber unverhältnismässig teuer (uns kam es so vor, als wollten sich die örtlichen Reiseführer daran bereichern).

Bei der Planung und dem Tourenvorschlag sollte man also alle Wünsche vorher festhalten.
Insbesondere in Xian hätte ich mir mehr Engagement gewünscht, da die Innenstadt mit moslemischen Viertel, Trommelturm und Musikturm wirklich sehr sehenswert sind! Stattdessen saßen wir über 5 Std. im Bahnhof.
Auch auf der Yangtze-Kreuzfahrt war der Anfang recht schwer. Nachdem wir einen anstrengenden Tag hinter uns hatten freuten wir uns auf unser Zimmer auf dem Schiff. Dort angekommen versuchte man uns aber mit allen Mitteln zu einem Upgrade zu überreden und es dauerte ewig bis wir endlich im Zimmer waren. Am Ende bekamen wir ein Upgrade ohne dafür zu bezahlen. Auch hier war es offensichtlich wieder die Profitgeilheit einzelner, die bei uns einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt. Die Kreuzfahrt an sich war sehr beeindruckend (wenngleich ich das Projekt des Drei-Schluchten-Staudamms ziemlich überflüssig, schon fast pervers finde).
Die Hotels waren sehr sauber und entsprachen unsere Erwartungen -ebenso das Essen.

Fazit:

Mit china-entdecken hatten wir einen sehr interessanten Urlaub, der leider durch das Ausnutzen und "Melken" der Touristen von einzelnen Personen manchmal einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen hat. Dies liegt aber wahrscheinlich nicht an der Organisation, weshalb ich eine Reise-Buchung über diese Web-Seite empfehlen kann.

Kommentar von "china-entdecken.com" :

Sehr geehrter Herr Singer,

Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir werden es natürlich auf unserer Seite veröffentlichen.

Wir erlauben uns noch folgenden Kommentar hinzuzufügen.

Anmerkungen von "china- entdecken.com"
Man ist geneigt, dem obenstehenden Touristengebet einen Vers hinzuzufügen:
"Wir bitten Dich oh Herr, uns vor habgierigen und skrupelosen Schiffspersonal und schlitzohrigen Touristenführern, sowie vor Neppern und Schleppern zu schützen."
Aber Spaß beiseite!
Wir werden die mit uns zusammenarbeitenden Agenturen, die die Touristenführer stellen, noch einmal darauf hinweisen, daß sie ihre Führer zur Mäßigung aufrufen, was den Erwerb eines "Nebeneinkommens" in Zusammenarbeit mit dem Schiffspersonal, Restaurants und Verkaufseinrichtungen angeht. Dieses exzessive "Melken" der Touristen und deren damit einhergehenden, berechtigten Klagen könnten sonst zur Beendigung der Zusammenarbeit mit der Agentur führen.

Bei den Zusatzprogrammen wie 'Impressionen Liu Sanjie' in Yangshuo oder der Akrobatik Show in Shanghai und der Peking-Oper muß man berücksichtigen, daß in dem Preis die Kosten für den Touristenführer, das Auto und den Fahrer mit enthalten sind. Der sicherste Weg einen reellen Preis zu zahlen, ist die gemeinsame Buchung mit der Reise.

Mit fruendlichen Gruessen
Markus Bo