0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Loulan liegt im Kreis Qakilik im Mongolischen Autonomen Bezirk Bayingolin in Xinjiang.

Loulan war in der Antike eine Oasenstadt im östlichen Teil des Tarim-Beckens und am Mittelteil der alten Seidenstraße und gehörte zu den 36 Staaten in den Westlichen Regionen.
Da die Oase Loulan am Lop Nur-See ein wichtiger Kreuzungspunkt von Routen der Seidenstraße durch die Lop-Wüste war, spielte sie wegen großer strategischen Bedeutung im Kulturaustausch zwischen dem Osten und dem Westen eine wichtige Rolle. Die Einwohnerzahl betrug über 14000. Aufgabe der Einwohner von Loulan war es, die Reisenden auf der Seidenstraße mit Wasser und Proviant zu versorgen.
Loulan wurde 176 v. Chr. als Reich gegründet. Die Stadt wurde schließlich um das Jahr 330 n. Chr. von ihren Bewohnern verlassen, da die Zuflüsse zum Lop Nur-See versiegten und dieser rasch trocken fiel.

In Loulan sind noch die Relikte der alten Stadtbefestigung, Gebäudefundamente und die 10 m hohen Ruinen eines buddhistischen Stupa zu sehen. Die Häuser wurden auf fast identische Weise wie die Häuser des alten Niya gebaut.