0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Der im 16. Jahrhundert entstandene „Garten des Bescheidenen Beamten“ zählt zu den elegantesten klassischen Gärten im Süden Chinas und wurde als einer von neun Gärten in die Liste der UNESCO-Weltkulturerben aufgenommen.
Von einem bekannten Maler während der Ming-Zeit (1368 - 1644 n. Chr.) konstruiert und einem pensionierten kaiserlichen Beamten im Jahre 1509 zum Bau veranlasst, stellt der Garten einen der vier berühmtesten Gärten Chinas dar; unter ihnen auch der Sommerpalast in Peking, die kaiserliche Sommerresidenz in Chengde und der „Garten des Verweilens“ in Suzhou. Der „Garten des Bescheidenen Beamten“ ist zudem Staatliches Kulturdenkmal. Seit 1952 ist er für Touristen zugänglich.
Er hat eine Fläche von fünf Quadratkilometern und drei Fünftel des Geländes sind von Teichen eingenommen. An den Teichufern erheben sich anmutende Pavillons. Ebenfalls eine Augenweide für den Besucher ist der schöne Bonsai-Garten.
Alljährlich finden im Garten Blumenausstellungen statt. Im Frühling können hier Azaleenbestaunt werden, im Sommer Lotusblumen.

(©China-entdecken.com, Sabine Quast + Markus Bo)

|  chinareisen@gmail.com
Unsere Lizenznummer: L-GX00213
Copyright� 2004-2017 china-entdecken.com, Alle Rechte vorbehalten.