0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Der Yu-Garten wurde in der Ming Dynastie im Jahr 1559 von dem kaiserlichen Beamten Yunduan im Stil eines Suzhouer Privatgartens angelegt.
Eine hohe, weißgetünchte Mauer umgibt den Yu-Garten. Innerhalb der Anlage gibt es ebenfalls Mauern, die den Garten in verschiedene Sektionen unterteilen. Diese inneren Mauern sind in der Form „fliegender Drachen“ gestaltet, d.h. die mit schwarzen Ziegeln gedeckten Mauern verlaufen wellenförmig auf und ab und enden an fünf Punkten innerhalb des Gartens in imposanten Drachenköpfen. Damit läßt sich der Garten in fünf Abschnitte gliedern. Im Garten gibt es zahllose Pavillons und ungefähr 30 Hallen.

Der Garten hatte während des ersten Opiumkrieges schweren Schaden genommen.Auch der Taiping-Aufstand zwischen 1850 und 1864 und der Zweite japanisch-chinesische Krieg von 1937 bis 1945 richteten schwere Schäden an. Ende der 50'er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde der Garten einer gründlichen Restaurierung unterzogen.
Das heute 2 ha grosse Gelände umfaßt etwa 30 verschiedene Landschaftsszenerien, die den Originalen der Ming-Zeit entsprechend, weitgehend wiederhergestellt wurden.

Die Renovierungsarbeiten dauerten bis ins Jahr 1961 an. Danach wurde der Garten, der nun wierder in seiner alten Pracht erstrahlt, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Öffnungszeiten: Täglichl von 09:00 -17:00 Uhr
Adresse: Anren Lu 132, Huangpu qu
Eintritt: 40 Yuan

[© china-entdecken.com Markus Bo]

|  chinareisen@gmail.com
Unsere Lizenznummer: L-GX00213
Copyright� 2004-2017 china-entdecken.com, Alle Rechte vorbehalten.