0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Dieses altenative halbtägige Programm soll Ihnen einige Sehenswürdigkeiten in der unmittelbaren Umgebung der Stadt Guilin näher bringen.

Etwa 12 km östlich des Stadtzentrums liegt der Berg Yaoshan. Mit 903 m über dem Meeresspiegel ist er der höchste Berg in der näheren Umgebung Guilins.
Um die 700 m , die der Berg die umgebende Landschaft überragt, zu erklimmen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine interessante, aber anstrengende ist, den Berg zu Fuß zu besteigen, eine andere, mit der etwa 1400 m langen Seilbahn zu fahren. Vom Gipfel hat man einen schönen Rundblick auf die umgebende Karstlandschaft mit ihren zahlreichen einzeln stehenden Bergen des tropischen Kegelkarstes.
Ein Besuch des Berges ist zu jeder Jahreszeit schön. Am interessantesten ist er aber im Frühling, wenn die Azaleen blühen und an kalten Wintertagen, wenn die Bäume auf dem Gipfel mit zentimeterlangem glasklaren Reif bedeckt sind.
Auf halber Höhe des Berges beginnt eine Sommerrodelbahn bis hin zur Talstation der Seilbahn.

Am Fuße des Berges gibt es zahlreiche Grabanlagen aus der Mingperiode, die vom Aufbau her denen der Kaisergräber in Beijing entsprechen, jedoch viel kleiner sind. Anders als dort sind die meisten Anlagen aber schon verfallen. Von vielen Gräbern der örtlichen Fürsten aus der Mingdynastie existieren nur noch die "Seelenwege", die durch die Doppelreihen der Steinfiguren markiert werden. Diese im hohen Gras oder Gebüsch versteckten Steinfiguren zu entdecken, ist ein besonderes Erlebnis.
Da das Gebiet, in dem sich 11 Fürstengräber und mehr als 300 Gräber für Generäle, Offiziere und andere zum kaiserlichen Clan gehörende Personen befinden, eine besondere "Aura" besizt, ist es bei den Guiliner Bürgern eine beliebte Begräbnisstätte, in der sich heute unzählige moderne Grabanlagen, in der für die Region typischen runden Form befinden.

Nicht weit entfernt hat das Guiliner Teeforschungsinstitut seinen Sitz. Eingebettet in ausgedehnte Teeplantagen bitete es die Möglichkeit für eine Rast und den erholsamen Genuß verschiedener Teesorten, die speziell hier entwickelt wurden wie zum Beispiel ein grüner Tee, der mit den für die Region typischen Osmanthusblüten verschnitten wurde. Neben der Teeverkostung wird Ihnen ein Überblick über den gesamten Prozeß von der Ernte, über die Röstung, die Fermentierung bis hin zu den unterschiedlichen Verfahren des Brühens vermittelt.
[ © china-entdecken. com, G.W.]

|  chinareisen@gmail.com
Unsere Lizenznummer: L-GX00213
Copyright� 2004-2017 china-entdecken.com, Alle Rechte vorbehalten.